Jura Online lädt....

Examensreport: ZR III 1. Examen Januar 2021 NDS und NRW

erschienen am 15. April 2021

Sachverhalt (beruht auf Gedächtnisprotokoll)

Fall 1 NRW

K kauft beim Autohändler einen teuren Neuwagen. Kurz nach dem Kauf zeigen sich am Fahrzeug erhebliche Mängel. K ersucht den Autohändler daraufhin mehrfach vergeblich um Nachbesserung. Daher erklärt K, dass er den Kaufpreis mindern wolle. Wenig später überlegt er es sich doch anders: er ist nun der Auffassung, dass er die Mängel bei einem so teuren Neuwagen nicht hinnehmen müsse und tritt daraufhin vom Kaufvertrag zurück.

Kann K die Rückabwicklung des Kaufvertrags verlangen?

Fall 1 NDS

Wie oben, nur dass K das Fahrzeug nicht gekauft, sondern geleast hat.

Fall 2

K hat mit V einen notariellen Grundstückskaufvertrag abgeschlossen. In diesem wurde zugunsten des K eine Auflassungsvormerkung bewilligt und ins Grundbuch eingetragen. Nach der Eintragung der Auflassungsvormerkung wird zugunsten der B-Bank, welche Forderungen gegen V hat, eine Zwangshypothek eingetragen. Als K davon erfährt, fordert er von B eine Löschungsbewilligung. Die B verweigert diese. K sei schließlich kein Eigentümer. Da K nicht mehr weiter weiß, bittet er einen Anwalt um Hilfe.

1. Hat K gegen die B-Bank einen Anspruch auf Löschungsbewilligung?

2. Hat K gegen die B-Bank einen Anspruch auf Ersatz der Rechtsanwaltskosten?


Schaue Dir hier die prüfungsrelevanten Lerneinheiten an und vertiefe Dein Wissen:

Viel Spaß und viel Erfolg beim eigenständigen Lösen der Klausur

Dein Jura-Online Team

Die wichtigsten examens- und klausurrelevanten Neuigkeiten - jetzt kostenlos im Magazin „Flurfunk“

Besprechungen relevanter Urteile, Lösungsskizzen aktueller Examensfälle, Klausurentraining, Prüfungsschemata und vieles mehr. Jetzt kostenlos abonnieren und auf dem neusten Stand bleiben!