Weihnachtskalender für Jurastudenten und Referendare - Türchen 8

 

?ES WEIHNACHTET SEHR?

Weihnachten ist das Fest der Liebe - und der Geschenke. Doch nicht alle Geschenke bringen uns Freude. Was ist, wenn unsere Erwartungen nicht erfüllt werden oder uns das Geschenk gar nicht gefällt? Muss man sich überhaupt etwas schenken lassen? Auch wenn das Schenken eine uralte Tradition ist, geprägt von unterschiedlichen Zeiten und den verschiedenen Kulturen, gehen wir Juristen mit dem Begriff der Schenkung - in § 516 BGB definiert - ein wenig anders um. Danach ist die Schenkung die unentgeltliche Zuwendung in Form eines schuldrechtlichen Vertrages. Es ist eine weitläufige Fehlvorstellung, dass eine Schenkung ein einseitiges Rechtsgeschäft sei, dass man also von sich aus jemandem etwas geben kann und dieser darüber auch noch froh sein soll. Zu einer Schenkung “gehören nothwendig Zwey Personen”, das wusste von Savigny bereits. Das Schenken will also gelernt sein - in doppelter Hinsicht.

 
???????????????

Kostenloses 10-Tage-Paket Schuldrecht BT 2

Damit Dir das zumindest schonmal in der nächsten Klausur gelingt, haben wir für Dich im heutigen Türchen ein kostenloses 10 Tage Paket zum Schuldrecht BT 2 bereitgestellt. Mit diesem Paket kannst Du Dir unter anderem auch die Lerneinheiten zur Schenkung in Ruhe anschauen. Viel Spaß dabei.

Beachte: Das Türchen ist nur heute (08. Dezember) geöffnet! 

10 TAGE SCHULDRECHT BT 2

Und so geht’s:

 - Auf den oben stehenden Button klicken,

 - im Jura Online Nutzerkonto einloggen - falls Du noch kein Nutzerkonto hast, dann kannst Du jetzt kostenlos ein solches erstellen,

 - Buchung mit "Zur Bezahlung" bestätigen - keine Sorge: Das Paket ist wirklich kostenlos, es wandelt sich auch nicht zu einem kostenpflichtigen Paket um und läuft nach 10 Tagen automatisch aus.