(PDF)

1. Examen/ZR/Sachenrecht 1

Prüfungsschema: Herausgabeanspruch nach § 985 BGB

 

I. Besitz des Anspruchsgegners

  • §§ 854 ff. BGB

II. Eigentum des Anspruchsstellers

  • Eigentumslage (streng) chronologisch prüfen.

III. Kein Recht zum Besitz

1. Eigenes Besitzrecht, § 986 I 1 1. Fall BGB

a) Schuldrechtlich

  • Beispiele: Miete, § 535 BGB; Leihe, § 598; Kaufvertrag unter Eigentumsvorbehalt, §§ 433, 449 BGB (bzw. das daraus resultierende Anwartschaftsrecht)

b) Dinglich

  • Beispiel: Pfandrecht, § 1204 BGB
  • Nicht: Verwendungsersatzansprüche nach §§ 1000, 994 ff. BGB; Arg.: keine Einwendung, sondern Einrede (aA: BGH).

2. Abgeleitetes Besitzrecht, § 986 I 1 2. Fall BGB

  • Beispiel: Berechtigte Untervermietung

3. Fälle des § 931 BGB, § 986 II BGB

  • Rechtsgedanke wie bei § 404 BGB (Schutz des Erwerbers)

IV. Keine Einreden

  • Insbesondere Verwendungsersatzansprüche, §§ 1000, 994 ff. BGB

 

Beachte:

  • Sonstige Herausgabeansprüche aus §§ 861, 1007 I, II, 823 ff. i.V.m. 249 I, 812 ff BGB sind neben dem § 985 BGB anwendbar.

 

 

Dieser Beschreibungstext wurde von Sören A. Croll erstellt.