(PDF)

Relevante Fälle

1. Examen/ZR/Schuldrecht BT 2

Prüfungsschema: Minderung, § 536 BGB


I. Wirksamer Mietvertrag

II. Mangel

1. Sachmangel, § 536 BGB

a) Erheblicher Mangel, § 536 I BGB

  • Qualitätsmangel an der Mietsache. Beispiel: Schimmelbefall.
  • Gefahrenquelle außerhalb der Mietsache. Beispiel: Gefahr durch Steinschlag.
  • Umweltfehler. Beispiel: Luftverschmutzung.
  • Öffentlich-rechtliche Beschränkung. Beispiel: Abweichender Bebauungsplan.

b) Fehlen einer zugesicherten Eigenschaft, § 536 II BGB

2. Rechtsmangel, § 536 III BGB

  • Beispiel: Doppelvermietung
  • Problem: Unrechtmäßiger Besitz
  • aA: (+); Arg.: Wirkung auf den Mieter
  • hM: (-); Arg.: Wortlaut; nur der rechtmäßige Besitzer hat das Recht, den Besitz zu entziehen.

III. Maßgeblicher Zeitpunkt

  • Bei oder nach Gebrauchsüberlassung, § 536 I BGB

IV. Kein Ausschluss

1. Kenntnis des Mieters vom Mangel, § 536b BGB

2. Unterlassene Mängelanzeige, § 536c BGB

3. Vertraglicher Ausschluss

  • Beachte: §§ 536 IV, 536d BGB

V. Rechtsfolgen

  • Minderung des Anspruchs auf Mietzahlung. Bei „Anspruch nicht erloschen“ prüfen.
  • Bei Zahlung der ungeminderten Miete: § 812 BGB prüfen.
  • Sonstige Rechte (Erfüllung, Schadensersatz etc.) bleiben erhalten.
Dieser Beschreibungstext wurde von Sören A. Croll erstellt.