Problem - Bedrohter - Genötigter

Frage 4 von 4

Q:

Wie argumentiert die herrschende Meinung, die in der Problematik, dass der Bedrohte nicht der Genötigte ist, ein Verantwortungsgefühl des Genötigten für das Schicksal des Bedrohten als ein Näheverhältnis für ausreichend ansieht?

Meine Antwort:


Diese Frage wurde von Sören A. Croll erstellt.